Digital ingenuity. 25 years and beyond.

Eine Zeitreise mit Neta

In 25 Jahren

von einem Schweizer Start-up zu einem globalen Unternehmen

1996 begannen wir mit einem Pizza-Online-Shop. Heute treiben wir die digitale Transformation voran, mit der Umsetzung von mehreren tausend Softwareprojekten und Produkten weltweit.

Was zu unseren Anfangszeiten zwar als innovative aber nicht wirklich weltbewegende Technologie- Nische wahrgenommen wurde, hat sich mittlerweile zur globalen Wirklichkeit entwickelt.

Geschichten aus der Vergangenheit

Schleichwerbung an der Orbit

Vom Gründungsmitglied Joachim Hagger

Das erste Business Date mit Netcetera

Von Uwe Kolk

Wir starten in Mazedonien durch

Von Makedonka Stamatova

Eine glänzende Zukunft für Netcetera

Von Gründungsmitglied Michael Schaepman

Zeitreise in die Zukunft: Neta besuchte die 50. Geburtstagsparty von Netcetera im Jahr 2046 und sprach mit einigen Mitarbeitenden über die letzten 25 Jahre. Ein exklusiver Blick in die Zukunft.

Wie es sich anfühlt, ein Netceterianer zu sein

Einige Erfolgsgeschichten

Eine Pizza online, bitte!

Eine echte Pizza im Internet belegen und im World Wide Web bestellen ist mitte Neunziger eine abgespacte Sache.

Die beste Planungssoftware für den besten Fahrplan der Welt

Um die Kapazitäten auf dem dichtesten Bahnnetz der Welt voll auszuschöpfen, braucht es auch die leistungsfähigste Planungssoftware der Welt:

Mobil ans Ziel

Die Freude ist gross, als Netcetera 2008 mit «Tramdroid» eine der ersten erfolgreichen Schweizer Apps platziert.

Die Bank in der Hosentasche

Das mobile Internet erobert die Schweiz. PostFinance erkennt das Potenzial – und erschafft mithilfe von Netcetera die erste Mobile-Banking-App mit Bezahlfunktion im Jahre 2010.

Gesundheit, Abu Dhabi!

Lange war Gesundheit in Abu-Dhabi eine Privatangelegenheit. Als das Emirat im neuen Jahrtausend ein staatliches Gesundheitssystem aufbaut, ist auch Netcetera gefragt.

Das Geschäft mit den Milliarden

Damit die Schweizerische Nationalbank den Finanzplatz regulieren kann, braucht sie eine IT von höchster Sicherheit und Verfügbarkeit. Seit 2016 ist das neue SIC-System live – und bewährt sich seitdem bei über 700 Millionen Transaktionen pro Jahr.

Mit Sicherheit zum Global Player

Wie hat es Netcetera zum Marktführer für 3-D Secure Services geschafft? Und was hat Edward Snowden damit zu tun?

Heisse Preise, kühl berechnet

Weil der Immobilienmarkt boomt, versinken Expert:innen in der Arbeit. Die Webapplikation «Wüest Dimensions» schafft Abhilfe.

Die Realität von morgen

Augmented Reality macht Firmen effizienter, es ist nicht nur eine Spielerei. Der Pharmariese Lonza und der Maschinenbauer Spühl GmbH haben das erkannt.

Ein Wallet für den Balkan

Für die Halkbank lanciert ein Netcetera-Team aus Linz und Skopje das erste digitale Wallet in Nordmazedonien, das kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone ermöglicht.

Wer ist Netceteras Comic-Ikone Neta?

Neta nimmt Sie mit auf eine Reise durch 25 Jahre Netcetera. Aber wer ist sie?

Damals...

«...war ich der Meinung, Computer brauche es eigentlich gar nicht, Gamen könne man schliesslich auch auf dem Taschenrechner.»
Ronnie Brunner, Fellow und Gründer

«...hielt ich mich schon für einen Computercrack und war der Meinung, am Institut für Informatik könnte man mir kaum noch etwas beibringen. Das war natürlich totale Selbstüberschätzung.»
Andrej Vckovski, CEO und Gründer