Eine Pizza online, bitte!

Eine echte Pizza im Internet belegen und im World Wide Web bestellen, wie Sandra Bullock 1995 im Kinoblockbuster «The Net» oder in der Realität beim Pizza Hut in Santa Cruz (USA) – eine abgespacte Sache.

Und in Zürich? Tüfteln zur selben Zeit die WG-Kollegen Ronnie Brunner und Andrej Vckovski zusammen mit Thomas Werschlein und Joachim Hagger an einer Weblösung für Pizza-Bestellungen. Netcetera gibt es noch nicht – nur die Idee, internetbasierte dynamische Websites für Firmen zu programmieren. Dafür braucht es einen Showcase. «Wir haben den Film The Net geschaut und gedacht: Pizzakurier und Computernerds, das passt!», erinnert sich Brunner. Mit dem Schweizer Marktführer «Pizza-Kurier», findet die Netcetera ihren Wunschpartner.

Am 8. Januar 1996 eröffnet der Pizza-Kurier als erste Schweizer Restaurantkette einen E-Shop. Das Radio, die Zeitungen – alle berichten darüber. Im ersten Monat verkauft der Pizza Kurier 33 Pizzen Online. Zwei Jahre später sind es 449. 20 Jahre später 40'990.

Weitere Stories

Zu diesem Thema

MEHR STORIES