Heisse Preise, kühl berechnet

Weil der Immobilienmarkt boomt, versinken Expert:innen in der Arbeit. Die Webapplikation «Wüest Dimensions» schafft Abhilfe.

2014 hatte Wüest Partner die Vision ihre Vielzahl an Applikationen zur Immobilienwertung durch ein neues, integriertes System zu ersetzen. Der Bedarf nach Applikationen und Algorithmen, die selbst heisse Preise kühl berechnen, wurde früh erkannt. So beauftrage Wüest Partner Netcetera damit, gemeinsam die Vision zu realisieren.

Wie bei allen Projekten von Netcetera ist auch hier eine vertiefte inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Geschäftsfeld des Auftraggebers ein entscheidender Erfolgsfaktor. Denn anfangs reden die Immobilienexpert:innen von Wüest Partner und die Softwareentwickler:innen von Netcetera oft aneinander vorbei – so unterschiedlich sind ihre Sprachen. «Es dauerte ein paar Monate, bis wir die komplexen Zusammenhänge in der Immobilienbranche durchschaut haben», erzählt Netcetera-Projektleiter Urs Hardegger.

Doch mit dem vertieften Verständnis der Materie plant und entwickelt Netcetera die Web-Anwendung «Wüest Dimensions». Sie ist funktional so überzeugend, dass sie Wüest Partner an Geschäftskunden lizenziert, die damit ihrerseits für ihre Kundschaft Bewertungen durchführen. «Wüest Dimensions» wird kontinuierlich zu einer umfassenden Plattform ausgebaut, die auch die Bereiche Liegenschaftsbesichtigung (Wüest Visits), Business Intelligence und Marktanalyse (Wüest Insights) sowie Investment Management abdeckt.

Weitere Stories

Zu diesem Thema

MEHR STORIES