11. April 2022

Mehr Sicherheit für den digitalen Zahlungsverkehr in der Pazifikregion

Bank South Pacific und Netcetera arbeiten zusammen

  • Netcetera, die Schweizer Experten für Online-Zahlungen, sichert die Online-Transaktionen von über 650'000 Geschäftskund:innen auf den Pazifikinseln.
  • Verbesserte Konversionen, optimierte Checkout-Prozesse, reduzierter Betrug und Schutz vor betrügerischen Rückbuchungen.
  • Globale Schemes unterstützten den 3DS-Server: VISA, Mastercard, UnionPay, AMEX, Diners und JCB
     

Netcetera begann das Jahr 2022 mit Volldampf. Sie schlossen sich mit der Platform Pacific Limited (Platformpac) zusammen, einer Fintech-Tochter der Bank South Pacific Financial Group Limited (BSPFGL).

Mit der zunehmenden Bedeutung von Card-Not-Present-Transaktionen (CNP) in der pandemischen Zahlungslandschaft steigt auch der Bedarf an erhöhter Sicherheit bei Online-Zahlungen. Platformpac unterstützt BSPFGL mit innovativer Technologie und einem Team von erfahrenen Entwickler:innen dabei, diese Dienstleistungen für Kund:innen und Händler:innen zu erweitern. Das 3D-Secure-Angebot von Netcetera ergänzt die Kerninfrastruktur von BSPFLG um eine zusätzliche Sicherheitsstufe. Kund:innen und Händler:innen, wie Air Nuigini, Pacific Adventist University, Shopsmart PNG Ltd. und GoFood Ltd, um nur einige zu nennen, erhalten so das gleiche Schutzniveau.

"Angesichts der globalen Reichweite und des guten Rufs von Netcetera war es einfach zu entscheiden: Netcetera ist der perfekte Partner, um uns bei der Absicherung des digitalen Zahlungsverkehrs in unserem Unternehmen zu unterstützen. Diese spannende Zusammenarbeit ermöglicht neue Fortschritte im Zahlungsverkehr rund um den Pazifik", sagt Belinda Manning, Head of Digital Design, Development & Operations bei BSPFGL.

Durch den Einsatz des 3DS-Servers von Netcetera profitiert BSPFLG von überzeugenden Geschäftsvorteilen für die Endkund:innen. Dazu gehören verbesserte Konversionen, optimierte Checkout-Prozesse, weniger Betrug und Schutz vor betrügerischen Rückbuchungen.

Ivan Ong, Senior Business Development Executive von Netcetera, erklärt: "Im Fall der Bank South Pacific ist es unser Ziel, sichere Online-Zahlungen für die über 650'000 Geschäftskunden zu garantieren. Unser 3DS-Server steht für eine monatlich gemessene und gemeldete Serviceverfügbarkeit von 99,95% und unterstützt die Bedürfnisse der Bank rund um die Uhr."

3D-Secure ist ein weltweit anerkanntes Protokoll zur Sicherung von Online-Transaktionen. Es umfasst Verbindungen zwischen verschiedenen Komponenten, um die Kommunikation zwischen Händler:innen, Emittent:innen und akquirierenden Banken während einer CNP-Transaktion sicherzustellen. Der 3D-S-Server ist das letzte Puzzleteil. Der Code oder das OTP des Kunden wird an die Acquiring-Bank zurückgeschickt, die Daten werden gesichert und die Transaktion ist abgeschlossen. Der 3D-S-Server von Netcetera unterstützt alle neuen Protokollversionen und Anforderungen der Kartennetzwerke. Darunter einige der grössten Schemes wie VISA Secure, Mastercard ID Check, AMEX Safekey, Diners ProtectBuy, UnionPay UPOP/3-D secure und JCB J/Secure. Die auf der Netcetera-Zahlungsplattform gehosteten und hochsicheren PCI 3DS/DSS-zertifizierten Daten ermöglichen eine starke Ausnahmestrategie und unterstützen die Konfiguration von mehreren Käufer:innen und Händler:innen.

Netcetera bietet kontinuierliche Upgrades und Updates, um alle neuen Trends und Kund:innenbedürfnisse in der Zahlungsindustrie zu unterstützen. Sie entwickelt die Zahlungsplattform ständig weiter, um ihren Kund:innen die beste Lösung für die Bewältigung von Herausforderungen, die Verbesserung der Konversion und das Wachstum ihres gesamten Fintech-Geschäfts zu bieten.

Sprechen Sie mit unseren Experten

Weitere Stories

Zu diesem Thema

MEHR STORIES