Unser Team in Singapur

Chancen und Herausforderungen

Wie zu Beginn dieses Jahres angekündigt, haben wir im Rahmen unserer globalen Wachstumsstrategie unser fünfzehntes Büro in Singapur eröffnet, das als Finanzkapital und Fintech-Drehscheibe der APAC-Region gilt. Der Geschäftsführer des Büros, Kiril Milev, sagte damals: "Unsere Spezialisten wissen, wie sie mit ihrem fundierten Fachwissen und unserem qualitativen Angebot an Produkten und Dienstleistungen den Anforderungen der Finanztechnologiebranche gerecht werden können". Unter Berücksichtigung der aktuellen Situation wollten wir unsere Kollegen aus erster Hand über die Herausforderungen, denen sie sich täglich stellen müssen, den Markt und unsere Pläne für die nahe Zukunft in der Region befragen.

Die Aufgaben von Ivan Ong und Peter Bley bei Netcetera sind im Busines-Umfeld. Ivan arbeitet im Bereich Business Development und Verkauf, während Peter für die Presales-Aktivitäten verantwortlich ist.

Wir haben sie gefragt, was es bedeutet, während der Pandemie in Singapur Geschäfte zu machen. Beide betonten die gleiche Herausforderung. "Die Geschäfte in APAC beruhen zu einem grossen Teil darauf, geschäftliche Angelegenheiten bei einem Essen, einem Kaffee oder bei gemeinsamen Getränken am Abend zu besprechen. Mit den COVID-19-Beschränkungen ist es sehr schwierig geworden, Geschäftskontakte zu initiieren, aufzubauen und zu pflegen.“ - erklärte Peter.

"Die Pandemie stellt eine Herausforderung dar, da die Geschäftskultur ein persönliches Gespräch und ein Symbol des Respekts (Gesicht) bei Geschäftsgesprächen erfordert. Nichtsdestotrotz wird dies die neue Normalität sein, bei der wir Wege zur Anpassung finden müssen". - bestätigte Ivan.

Wir fragten Peter nach dem Markt, wie er funktioniert, mit welchen Veränderungen und Herausforderungen wir konfrontiert sind.

"Märkte funktionieren im Allgemeinen genauso wie überall sonst in der Globalisierung, aber hier muss man sich der Anforderung stellen, traditionelle Gewohnheiten und Ansichten bei der Geschäftstätigkeit zu berücksichtigen. Je weiter entwickelt ein Land ist, desto "westlicher" ist das Geschäft ausgerichtet. Auf der anderen Seite kann man in weniger entwickelten Ländern der Region vieles finden, was mit Tradition und Protektionismus zu tun hat.

In Bezug auf die Industrie, erklärte Ivan: "Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, unsere Präsenz im Bereich Sichere Zahlungen - 3DS-Produkte auszubauen und anschliessend neue Produkte einzuführen, die für die Region geeignet sind.

"Wir haben eine Marktanalyse erstellt, um einen besseren Überblick zu erhalten und um herauszufinden, welche Priorität jedes einzelne Land in der Region in Bezug auf unser Geschäft hat. - Peter sagte und fügte dann hinzu:"...Auf der anderen Seite müssen wir herausfinden, welche Anforderungen die potenziellen Kunden haben und ob wir ihre Herausforderungen mit neuen Produkten lösen können.“

Kontaktieren Sie unseren Experten

Weitere Stories

Zu diesem Thema

MEHR STORIES